" />

 

Königliche Jagdresidenz Schloss Hubertusburg, Wermsdorf

Das, nach dem Schutzpatron der Jagd benannte Schloss Hubertusburg, stellt eine der reifsten Leistungen sächsischer barocker Baukunst dar. Dabei ist es das größte und ehemals prächtigste Landschloss Europas.

Vom ehemaligen Glanz des Schlosses zeugt heute nur noch die unversehrt erhaltene Kapelle. Alle anderen Raumausstattungen sind 1761 als Vergeltung für die teilweise Verwüstung der Charlottenburg Berlin (durch sächsische Truppenteile im Verlauf des Siebenjährigen Krieges) geplündert und in der Folgezeit verändert worden.

Mit dem Hubertusburger Friedensvertrag (unterzeichnet am 15.02.1763), der den Siebenjährigen Krieg beendete, ging das Schloss in die europäische Geschichte ein.

Im Rahmen einer Führung kann das Schloss Hubertusburg besichtigt werden.

Führungsangebote

weiter

Aktuelles

Wahl 2019

Wahlergebnis der Gemeinderats- und Ortschaftsratswahlen vom 26.05.2019

weiter

Das Melde-und Passamt der Gemeinde Wermsdorf informiert!

„Vor der Hauptreisezeit kann es schon einmal hektisch zugehen. Besonders dann, wenn die Reisedokumente abgelaufen sind…

weiter

Kooperationskonzept Oschatzer Land - Collmregion

Unter dem Titel Oschatzer Land-Colmregion haben sich die sieben Städte und Gemeinden des Altkreis Oschatz zusammengetan, um gemeinsam ihre kommunale und regionale Entwicklung zu gestalten…

weiter

Sonderausstellung auf Schloss Hubertusburg

Es war die “Hochzeit des Jahrhunderts”: Kurprinz Friedrich August, Sohn Augusts des Starken, heiratete im September 1719 die Kaisertochter Maria Josepha in Dresden. Der dankbare Vater ließ für seinen Sohn ab 1721 das Jagdschloss Hubertusburg errichten…

weiter

Heiraten im Schloss Hubertusburg

Ab 2018 kann im Schloss Hubertusburg geheiratet werden. Das Standesamt der Gemeinde Wermsdorf bietet zukünftig Trauungen im Ovalsaal des Barockschlosses an. Dafür sind zunächst folgende Termine …

weiter