" />

 

Freie Baugrundstücke im "Wohngebiet Schlossblick" in Wermsdorf

Die Gemeinde Wermsdorf hat als Erschließungsträger 13 Bauplätze im “Wohngebiet Schlossblick“ für Einfamilienhäuser erschlossen.

Dieses grenzt an das bestehende Wohngebiet „Hoher Weg“ in Wermsdorf an. Die Grundstücke wurden bereits vermessen und parzelliert. Die Grundstücksgrößen bewegen sich zwischen 940 – 990 m². Der Kaufpreis für die Wohnbauflächen beträgt 82,00 € pro Quadratmeter. Um Grundstückspekulationen auszuschließen wird beim Verkauf der Grundstücke im Kaufvertrag eine Bauverpflichtung beurkundet. Dabei verpflichtet sich der Käufer das Grundstück innerhalb von 2 Jahren nach Vorlage der Baugenehmigung mit einem selbst genutzten Eigenheim zu bebauen und dieses mindestens 5 Jahre nach Fertigstellung selbst zu nutzen.

Vom Wohngebiet aus ist das Zentrum zu Fuß in ca. 10 Minuten zu erreichen. In der Gemeinde Wermsdorf leben derzeit ca. 5.300 Einwohner. Lebensmittelgeschäfte, Kindertageseinrichtungen, die Grund- bzw. Oberschule sowie soziale Einrichtungen des täglichen Bedarfs sind vorhanden. Eine gute Verkehrsanbindung für Pendler, in die Richtungen Leipzig, Dresden oder Chemnitz ist durch die nur 10 km entfernte Autobahnanschlussstelle der A 14 in Mutzschen gewährleistet.

Kontakt für den Verkauf der Grundstücke:
Gemeindeverwaltung Wermsdorf
Sachgebiet Liegenschaften
Altes Jagdschloß 1
04779 Wermsdorf
Tel.: 034364/ 81118 Fax: 034364 / 81131
e-mail: ubrich@wermsdorf.de

weiter

Aktuelles

Kinderreisepass wurde zum 01.01.2024 abgeschafft!

Der Bundestag hat beschlossen, den Kinderreisepass abzuschaffen. Seit 01.01.2024 kann der Pass nicht mehr beantragt werden…

weiter

Freie Baugrundstücke im "Wohngebiet Schlossblick" in Wermsdorf

Die Gemeinde Wermsdorf hat als Erschließungsträger 13 Bauplätze im “Wohngebiet Schlossblick“ für Einfamilienhäuser erschlossen…

weiter

Albertturm schließt seine Pforten

Der Albertturm schließt bis zum…

weiter

Aktuelles aus dem Landkreis Nordsachsen

An dieser Stelle finden Sie aktuelle Informationen, die nicht nur die Gemeinde Wermsdorf betreffen, sondern den gesamten Landkreis …

weiter