" />

 

Anhörungsverfahren Ausgliederung LSG Wermsdorfer Forst- Bebauungsplan "Schullandheim Lampersdorf"

 

Antrag auf Ausgliederung einer Fläche aus dem LSG Datei herunterladen
Entwurf Ausgliederungsverordnung Datei herunterladen
Übersichtskarte Datei herunterladen
Liegenschaftskarte Datei herunterladen

 

Bekanntmachung der Gemeinde Wermsdorf über die förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit zum 2. Entwurf des Bebauungsplans „Schullandheim Lampersdorf“, Ortsteil Lampersdorf

Der Gemeinderat der Gemeinde Wermsdorf hat per Umlaufbeschluss Nr. 01/2020 vom 18.03.2020 die öffentliche Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplans „Schullandheim Lampersdorf“ der Gemeinde Wermsdorf in der Fassung vom 12.03.2020 samt Begründung sowie den Entwurf des Umweltberichts/der Umweltprüfung und die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen · des Landratsamtes Landkreis Nordsachsen, · des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, · des Wasserverbandes Döbeln-Oschatz und · des Naturschutzbund Deutschland (NABU) Landesverband Sachsen e. V. gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zur öffentlichen Auslegung bestimmt. Gleichzeitig werden die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt werden kann, gemäß § 4 Abs. 2 BauGB und die Abstimmung mit den Nachbargemeinden gemäß § 2 Abs. 2 BauGB durchgeführt. Der Entwurf des Bebauungsplanes wird mit Begründung und Umweltbericht, den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen sowie dem Entwurf zur Ausgliederung des Plangebietes aus dem Landschaftsschutzgebiet „Wermsdorfer Forst“ gemäß § 3 Abs. 2 BauGB vom 04.05.2020 bis einschließlich 04.06.2020 in der Gemeindeverwaltung Wermsdorf, Altes Jagdschloss 1, 04779 Wermsdorf, öffentlich ausgelegt. Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung nach § 3 Absatz 2 Satz 2 und die nach § 3 Absatz 2 Satz 1 auszulegenden Unterlagen sind zusätzlich im Internet über nachfolgenden Link abrufbar.

Für Rückfragen steht das beauftragte Büro Knoblich, Landschaftsarchitekten BDLA/IFLA, Hallorenring 4, 06108 Halle (Saale), Telefon 0345 570298-0, Fax 0345 570298-29, E-Mail halle@bk-landschaftsarchitekten.de zur Verfügung. Stellungnahmen können von jedermann während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Dies kann während folgender Dienstzeiten erfolgen: Montag: 09.00 Uhr – 16:00 Uhr Dienstag: 09.00 Uhr – 16:00 Uhr Mittwoch: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr Donnerstag: 09.00 Uhr – 18.00 Uhr Freitag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr (außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung)

Es wird gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2, Halbsatz 2 i.V.m. § 4a Abs. 6 BauGB darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind für den Entwurf des Bebauungsplans „Schullandheim Lampersdorf“ verfügbar: Im Rahmen der Begründung mit Umweltbericht:
• Schutzgut Boden Informationen zur Entstehung und Verbreitung der Böden, zu Bodentypen, zur Archivfunktion des Bodens, zur Bodenversiegelung, zur Vorbelastung der Böden, zur Filter- und Pufferfunktion für Schadstoffe und zur biotischen und abiotischen Funktion der Böden.
• Schutzgut Fläche Informationen zur Bodenversiegelung innerhalb der unterschiedlichen Biotoptypen.
• Schutzgut Wasser Informationen zu stehenden und fließenden Gewässern, zum Grundwasserkörper und zum Grundwasserflurabstand.
• Schutzgut Klima/Luft Informationen zu klimatologischen Daten und zu kleinräumigen Vorbelastungen durch die Bestandsbebauung,
• Schutzgut Biotope, Flora und Fauna Informationen zum Bestand an Biotoptypen im Plangebiet, zu Arten der Flora und Fauna und zu Vorbelastungen durch die anthropogen überprägte Landschaft.
• Schutzgut Landschaftsbild Informationen zum Bestand an Landschaftsräumen und zu Vorbelastungen.
• Schutzgut Mensch einschließlich der menschlichen Gesundheit Informationen zu Lärm- und Geruchsimmissionen sowie zu Einwirkungen durch elektromagnetische Felder.
• Kultur- und Sachgüter Informationen zu potenziellen archäologischen Kulturdenkmalen.
• Schutzgebiete und -objekte Informationen zum Landschaftsschutzgebiet „Wermsdorfer Forst“ und zum Vorbehaltsgebiet für Natur und Landschaft umweltbezogene Stellungnahmen:
• Landratsamt Landkreis Nordsachsen Informationen zu Immissionen durch Lärm der Straße K8939, durch elektromagnetische Felder einer Freileitung und durch Geruch aus einem Fahrsilo. Informationen zum Landschaftsschutzgebiet „Wermsdorfer Forst“
• Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Informationen zur natürlichen Radioaktivität.
• Wasserverband Döbeln-Oschatz Informationen zur Lage außerhalb von Trinkwasserschutzzonen und zur Versorgung mit Trink- und Löschwasser.
• Naturschutzbund Deutschland (NABU) Landesverband Sachsen e. V. Informationen zur Anlage von Grünflächen und zur gärtnerischen Gestaltung.

Die genannten umweltbezogenen Stellungnahmen werden zusammen mit dem Bebauungsplan ausgelegt.

Wermsdorf, den 06.04.2020

Matthias Müller
Bürgermeister

Link zu den Unterlagen