" />

Mahliser Ritterspiele

Im Jahre 1997 entschlossen sich die Organisatoren des Dorf- und Kinderfestes, erstmals die Ritterfestspiele in Mahlis zu organisieren und luden dazu die Ritterdelegationen aus der Gegend zum Wettstreit ein. Seit dem sind diese Kampfspiele fester Bestandteil und gleichzeitig Höhepunkt im jährlichen Dorf- und Kinderfest in Mahlis.

Die Mahliser wollen aber die vielen hundert Zuschauer nicht mit gekauften Schauspielern und Theatergruppen langweilen. Sondern in Mahlis erleben Sie original sächsische „Äktschn“. Hier wird lebender Kampfesmut durch jeweils fünf „Ritter“ aus Sportvereinen, Feuerwehren, Jugendgruppen, Schulklassen, Stammtischrunden oder anderen Interessengemeinschaften zur Schau gestellt. Und da in Mahlis die Gleichberechtigung – auch des Mannes – nicht nur auf dem Papier steht, lassen wir natürlich neben den Frauen- Rittermannschaften auch Männer- Rittermannschaften, sowie Kinder-Knabenmannschaften und gemischte Mannschaften an den Start gehen.

Die Wettkämpfe finden in verschiedenen Disziplinen statt, die in der Regel für alle Teilnehmer lösbar sind. Dabei steht nicht nur für die Akteure der Spaß an der Teilnahme im Vordergrund. Es wurden bisher z. B. Wettkämpfe im Seilziehen über die Döllnitz, im Fassrollen, im Findlingstoßen, im Eichenweitwurf, im Reiten auf dem „Mahliser Hengst“, im Ritterknochenzielwurf, im Schweinehaxenwettfressen, im Gallonenschlauchrutschen, im Ritterstechen, im Deichseldrücken, im Mahliser Bier-Athlon-Wettkampf, im Mahliser Oberlöschmeister-Dreikampf, im Mahliser Schlauchfressen, im Brückenstoßen, im Heldendreikampf, im Wettbewerb um den schönsten Ritter und vielem mehr zum Gaudi der Teilnehmer und Zuschauer ausgetragen.

Unternehmungslustige Gruppen, die gern teilnehmen wollen, sind bei rechtzeitiger Anmeldung gern zum Mitkämpfen eingeladen.