" />

 

Logo

 

Allgemeine Informationen

Fördergebiet: Um das Jagdschloss
Ursprüngliches Gebiet: 53 ha
Abgrenzung: Schloß Hubertusburg und nördlich angrenzendes Zentrum der Ortschaft
Einwohner: 5.307 (Stand 31.12.2017)
Förderprogramm: Aktive Stadt- und Ortsteilzentren (SOP)
Maßnahmenzeitraum: 2017 – 2025

Übersichtskarte Fördergebiet

 

Übersichtskarte Fördergebiet Datei herunterladen

 

Das Projekt

Konzeptionelle Grundlagen:

In Vorbereitung der Gesamtmaßnahme wurde ein Städtebauliches Entwicklungskonzept (SEKO) für das Gebiet erarbeitet. Darin wurden als Schwerpunktmaßnahmen die Anpassung der öffentlichen Infrastruktur an zukünftige Nutzungsbedürfnisse und die Qualifizierung des öffentlichen Raums festgeschrieben. Neben der Ertüchtigung der öffentlichen Einrichtungen (z. B. Barrierefreiheit) werden die vorhandenen Plätze und Grünflächen so weiterentwickelt, dass zusätzliche Nutzungsoptionen für die verschiedenen Bevölkerungsgruppen entstehen. Bei der Planung der Maßnahmen zur Gestaltung des öffentlichen Raumes und der Erschließungsanlagen (z. B. Spiel- und Freizeitfläche, Festplatz) finden die Belange von Familien mit Kindern sowie Älteren besondere Berücksichtigung (z. B. Verweiloptionen, Kreuzungssicherung, Barrierefreie Gehbahnen). Im Sinne einer Gemeinde der kurzen Wege trägt die Gesamtmaßnahme wesentlich zur Stärkung des zentralen Versorgungsbereichs und zur Steigerung Wohnqualität in der Ortslage für alle Nutzergruppen bei.
Folgende Projektziele wurden für das Gebiet festgelegt:

1. lebendiges Versorgungszentrum
- Angebot der Grundfunktion der Daseinsvorsorge nachhaltig sichern
- öffentliche Einrichtungen an zukünftige Bedarfe anpassen
- Einzelhandels- und Dienstleistungsangebot nachhaltig stabilisieren
- Bestand an nichtstörendem Gewerbe sichern
- temporäre und/ oder saisonale/ thematische Marktangebote, touristische Angebote

2. Wohn- und Lebensqualität
- Wohnumfeld (insbesondere Ältere und Familien mit Kindern) bedarfsgerecht anpassen
- zielgruppenspezifische Wohnangebote (u. a. Senioren, Mehrgenerationenansatz)
- identitätsprägende Gebäude erhalten und/ oder umnutzen
- erlebbare dörfliche Siedlungsstruktur, Erhalt und Qualifizierung bestehender Wegeverbindungen/ Platzräume
- kostengünstige Wohnangebote durch energieeffiziente Modernisierungen

3. Bürger und Stadtmarketing
- Händlernetzwerk stärken
- niedrigschwellige Finanzierungsmöglichkeiten etablieren
- bürgerschaftliches Engagement durch aktive Begleitung steigern
- Neue Attraktionen schaffen (temporal, saisonal ggf. dauerhaft)

 

Städtebauliches Entwicklungskonzept (SEKO) "Um das Jagdschloß" (2017) Datei herunterladen
Kartierung Privater Gebäudebestand zum SEKO (2018) Datei herunterladen

 

Laufende, geplante und abgeschlossene Maßnahmen:

Abgeschlossene Maßnahmen
• Städtebauliches Entwicklungskonzept Um das Jagdschloss“ (2017)

Laufende Maßnahmen
• Förderung Private Baumaßnahmen (2019)
• Umfeldgestaltung Sporthalle (2018/19)

• Verfügungsfonds “Um das Jagdschloss” (seit 2019) – genauere Informationen im Text weiter unten

• Änderung B-Plan „Sport- u. Freizeitzentrum Sachsendorfer Straße“ (2018/19)
• Citymanagement (seit 2019)
• Sanierungsbetreuung (seit 2018)

Geplante Maßnahmen
• Sanierung Altes Jagdschloss
- 1.BA (Sanierung Gemeindeverwaltung)
- 2.BA (Nachnutzung zu Coworking spaces für Künstler und andere Nutzer)
- 3. BA (Neugestaltung Schloßhof als Festplatz)

• Sanierung / Umnutzung “Alte Post” als Hort mit Städtebaulichen Wettbewerb
• Umfeldgestaltung Sporthalle
• Freizeit-, Erholungs-und Sportfläche
• Qualifizierung Bauhof
• Informationsschilder zu historischen Gebäuden mit Rundgang (Orientierungsplan)

 

Einzelmaßnahmen Datei herunterladen
Neues aus dem Fördergebiet „Um das Jagdschloss“ Datei herunterladen

 

Beratungsangebote und Fördermöglichkeiten

Um die Eigentümer bei der altstadtgerechten und energetischen Gebäudesanierung zu unterstützen, berät die Gemeinde Wermsdorf die Eigentümer zu Gestaltungsfragen und Fördermöglichkeiten. Eigentümer noch unsanierter und teilweise leerstehender Gebäude im Fördergebiet können sich auch zu Nutzungs- und Sanierungsvarianten sowie Fördermöglichkeiten beraten lassen.
Die Gemeinde Wermsdorf erstattet Eigentümern die unrentierlichen Baukosten Ihrer Gebäudesanierung im Rahmen der verfügbaren Fördermittel bei Abschluss eines städtebaulichen Vertrages mit der Gemeinde Wermsdorf vor Baubeginn. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Ansprechpartner:

Frau Katrin Ehrlicher
DSK-BIG, Anna-Kuhnow-Straße 20, 04317 Leipzig
Telefon +49 341/309 83-37
E-Mail: katrin.ehrlicher@dsk-big.de
Web: www.dsk-big.de

 

Antragsformular für Bauherren zum Download Datei herunterladen
Merkblatt für Bauherren zum Download Datei herunterladen
Kommunale Vergaberichtlinie Verfügungsfonds Datei herunterladen
Antrag Verfügungsfonds Datei herunterladen
Neues aus dem Fördergebiet „Um das Jagdschloss“ Datei herunterladen

 

Pressearchiv

 

LVZ-Online vom 14.09.2018 - Geld für Private und Vereine im Ortskern Datei herunterladen
LVZ-Online vom 17.09.2018 - Informationen zur Städtebauförderung in Wermsdorf Datei herunterladen
Amtsblatt Collm-Bote vom 08.09.2018 - Infoveranstaltung SOP Datei herunterladen
LVZ-Online vom 28.09.2018 - Förderchancen für Vereine und Hausbesitzer in Wermsdorf Datei herunterladen
LVZ vom 14.03.2019 - Wermsdorf Orkanböe auf Albertturm Datei herunterladen
LVZ-Online vom 05.08.2019 - Sogar 1,5 Millionen Euro für Altes Jagdschloss möglich Datei herunterladen
LVZ-Online vom 28.08.2019 - Carolin Bernhardt will Dahlen und Wermsdorf Impulse geben Datei herunterladen
LVZ-Online 19.05.2020 Geranien für Wermsdorfer Ortskern Datei herunterladen

 

Verfügungsfonds „Um das Jagdschloß“

Allgemeine Informationen

Die Gemeinde Wermsdorf möchte die Eigentümer, Gewerbetreibenden, Bürger und Vereine stärker an der Gemeindeentwicklung beteiligen. Zu diesem Zweck wurde 2018 die Richtlinie für den Verfügungsfonds beschlossen. Aus diesem Fonds sollen sowohl investive als auch nichtinvestive Maßnahmen und Projekte verschiedener Akteure und Interessengruppen in den nächsten Jahren im Fördergebiet „Um das Jagdschloß“ gefördert werden. Er finanziert sich zu gleichen Teilen aus privaten Mitteln und Städtebaufördermitteln aus dem Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ (SOP). Das Vergabegremium, bestehend aus zwei Vertretern des Gemeinderates, zwei Vertretern der Gemeindeverwaltung, einem Vertreter der Vereine, einem Vertreter der lokalen Wirtschaft und einem Vertreter der Planungsbüros, entscheidet über die Verwendung der Fondsmittel.

Antragstellung

Der Antrag ist mit Unterschrift bei der Gemeindeverwaltung Wermsdorf einzureichen:
per E-Mail an: jenetzky@wermsdorf.de

Finanzielle Unterstützung des Verfügungsfonds

Sie oder Ihr Unternehmen möchten kleine Projekte zur weiteren Stärkung des Wermsdorfer Zentrums fördern? Dann können Sie den Verfügungsfonds mit einer Spende finanziell unterstützen. Damit wird es möglich, die Städtebaufördermittel aus dem Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ (SOP) zu verdoppeln und die geplanten Projekte finanziell noch besser zu unterstützen.

 

Übersichtsplan Maßnahmen

Karte

 

Übersichtsplan Maßnahmen Datei herunterladen

 

Umsetzungsbeauftragter und Ansprechpartner:

DSK-BIG, Anna-Kuhnow-Straße 20, 04317 Leipzig
Büro Leipzig

Frau Katrin Ehrlicher

Telefon +49 341 30983-37
E-Mail katrin.ehrlicher@dsk-big.de
Web www.dsk-big.de